Weltweiter Versand Worlwide shipping

Versandkostenfrei in Europa Free shipping in Europe

Modell Arno XI 87cm

Dieses 91 cm lange Modell des Arno XI (Ferrari-Motor) ist ein echtes Ausnahmeobjekt und wurde im Maßstab 1:7 angefertigt. Dieses Modell ist eine originalgetreue Nachbildung des legendären Wasserflugzeugs und wurde vollständig von Hand aus edlen Materialien gefertigt: Echtholz und marinefarbene Sattlerwaren. Alle Beschläge sind aus verchromtem Messing und wurden von Juwelieren nach Maß angefertigt. 10 Lackschichten werden aufgetragen, um einen hervorragenden Glanz und eine hohe Lacktiefe zu erzielen.

Das Modell wird in einer sicheren Verpackung geliefert.

Nummeriertes Echtheitszertifikat und ein Jahr Garantie.

1620,83 

Geschichte dieses Modells :

Dieses Modell wurde von dem wohlhabenden Ingenieur und Rennfahrer Achille Castoldi entworfen und 1952 von der Werft Timossi Azzano am Comer See mit einem Holzrahmen, einem Rumpf aus Schiffssperrholz und lackiertem Mahagonifurnier gebaut. Es ist ein Tragflügelboot und ruht bei voller Fahrt nur an drei Punkten auf dem Wasser (Dejavu): zwei Foils und ein zweiblättriger Propeller, der sich mit 10.000 Umdrehungen pro Minute drehen kann.

Um den Weltgeschwindigkeitsrekord auf dem Wasser zu brechen und mit den damaligen Alfa-Romeo- und Maserati-Motoren zu konkurrieren, bat Achille Castoldi seine Fahrerfreunde von der Scuderia Ferrari, Alberto Ascari und Luigi Villoresi, Enzo Ferrari zu beeinflussen, um ihm den außergewöhnlichen historischen Ferrari-V12-Motor mit 600 PS und 4,5-Liter-Motor des Ferrari 375 F1, der 1951 mit dem Fahrer José Froilán González den Großen Preis von Großbritannien auf der Rennstrecke von Silverstone gewann (der erste historische Sieg der Scuderia Ferrari in der 1950 ins Leben gerufenen Formel-1-Weltmeisterschaft).
Castoldi benannte den Motor in "G.P. 52/1 Nautico" um, ließ ihn auf Methanol umrüsten und erhöhte die Leistung mit zwei Kompressoren, sodass er am 15. Oktober 1953 auf dem Iseosee mit einer Geschwindigkeit von 241,708 km/h / 130,51 Knoten den Geschwindigkeitsweltrekord für Boote unter 800 kg persönlich und mühelos brechen konnte (bis heute ungeschlagen).
Das Boot wurde an den wohlhabenden italienischen Industrieingenieur Nando Dell'Orto verkauft, der es aerodynamisch verbesserte und mehr als 10 Jahre lang erfolgreich Rennen fuhr, wobei er zahlreiche Siege errang, darunter einen Sieg bei der Europameisterschaft 1960, bevor er 1968 seine sportliche Karriere beendete.
1990 wurde der Rennwagen an einen Sammler verkauft, der ihn komplett originalgetreu restaurieren ließ. Der Motor erreicht nach der Restaurierung bei Ferrari in Maranello 700 PS.
2012 wurde der Wagen während des Großen Preises von Monaco bei einer Auktion im Grimaldi Forum in Monaco wieder verkauft[1]. Seitdem ist er im Ferrari-Museum in Maranello ausgestellt.

0
    0
    Ihr Warenkorb
    Ihr Warenkorb ist leer.Zurück zum Shop